• Dünen am Strand
    Patientenschulungen Asthma / COPD
    Je mehr Sie wissen desto besser
  • Videosprechstunde
    Online mit Lungenfacharzt sprechen

News

Informationen zu Lungensport

Autor: Dr. med. Albert Esselmann | 15. September 2020

"Machen Sie Ihrer Lunge Beine"

Neben der konsequenten medikamentösen Therapie ist Bewegung ein wichtiger Bestandteil, um Gesundheit zu bewahren bzw. bei Lungenerkrankungen einer Verschlechterung entgegenzuwirken.

COPD, Lungenfibrose und in einigen Fällen auch Asthma führen zu einer herabgesetzten Belastbarkeit. Das Vermeiden von körperlicher Bewegung verursacht allerdings einen rapiden Muskelabbau und eine weitere Verschlechterung der Allgemeinsituation.
Hier kann Lungensport sinnvoll werden!

In Kleingruppen lernen die Teilnehmer durch kontinuierliches Training, wie sie sich trotz Lungenerkrankung angemessen Bewegen können.
Physiotherapeuten leiten Übungen an und unterstützen bei der richtigen Atemtechnik, Körperhaltung etc.
Ziel ist eine Verbesserung von Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft sowie eine Erhöhung/das Bewahren von Leistungsfähigkeit und Steigerung der Lebensqualität.

Je nach Schweregrad der Erkrankung kann der Lungenfacharzt eine Verordnung für Lungensport ausstellen.

Ihr Weg zum Lungensport

  • Probetraining vereinbaren
  • Verordnung vom Lungenfacharzt / Hausarzt
  • Genehmigung durch die Krankenkasse
  • Lungensport beginnen!


ZUR Übersicht